Abdul Paula Bild MuschiAbdul Paula Bild MuschiAbdul Paula Bild MuschiAbdul Paula Bild MuschiAbdul Paula Bild MuschiAbdul Paula Bild MuschiAbdul Paula Bild MuschiAbdul Paula Bild MuschiAbdul Paula Bild MuschiAbdul Paula Bild Muschi

Abdul Paula Bild Muschi

View: 3924

Filmarchiv

Vorher 40 Jahre stets regierungskritisch eingestellt was die Hauptaufgabe der Medien in einer freien Gesellschaft ist , verkamen sie nun zu billigen Propagandablättern der Berliner Republik, die dank Merkel und ihrer massiven Unterstützung durch die alten, unangetasteten Stasi- und SED-Seilschaften zu einer DDR2. Vom kleinsten Provinzblatt bis zur Zeit: Alle Artikel schienen wie aus derselben Feder geschrieben. Kritik an der kriminellen Massenimmigration von Millionen islamischen Invasoren? Fehlanzeige Kritik am tausendfachen Rechtsbruch Merkels? Fehlanzeige Kritik an den hunderttausenden Straftaten und hunderten Morden seitens Immigranten an Deutschen? Fehlanzeige Kritik am de-facto-Abbau der Meinungsfreiheit? Fehlanzeige Kritik an der faktischen Politik des Völkermords gegenüber dem eigenen Volk? Fehlanzeige Ich könnte die Liste dieser Fehlanzeigen im Prinzip beliebig weiterführen. Verschweigen der Tatsache, dass Talkshows den Charakter von bestens inszenierten Zirkusvorstellungen haben. Verschweigen der Tatsache, dass politische Prozesse den Charakter von Theaterstücken haben, in welchen das Urteil gegen Islam- und Merkelkritiker von vorneherein feststeht und der Angeklagte keine Chance hat. Auch diese Liste könnte nach Belieben fortgesetzt werden. Nicolaus Fest über den Hirntod deutscher Medien. Beide fassten ihr Markenversprechen in ähnliche Claims: Und bei beiden war manche Formulierung unzulässig schief: Aids trifft nicht nur Fixer und Homosexuelle, sondern auch Unschuldige! Und noch eine Parallele gibt es: Alle die Themen, die vor der Bundestagswahl von den Altparteien als Hirngespinste und Verschwörungstheorien abgetan wurden, sind plötzlich jene, die den politischen Alltag von Union und SPD, von Grüne und Linke bestimmen: Wie toxisch die Ära Merkel und ihrer Claqueure [Beifallsklatscher] war und ist, zeigt sich auch daran: Während die Deutschen seit Monaten über die Folgen der Merkelschen Grenzöffnung debattierten, verbissen sich die Medien in Trump, Putin, Nordkorea oder, immer hochaktuell, in Kapitalismuskritik.

Comment (1)
Tojakazahn
Mujinn 21.01.2019 at 13:06
Love to get high with those two and fuck all night long. I think these chicks need to have their pussies licked and fucked over and over again


Related post: